Spenden und mithelfen

Wir von Via begleiten unsere Klientinnen und Klienten mit großem persönlichem Engagement auf ihrem Weg in ein möglichst eigenständiges und ihren Fähigkeiten entsprechendes Leben. Aber es gibt natürlich immer  Möglichkeiten, unsere Arbeit mit den Menschen noch zu erweitern und weiter zu verbessern.

Deshalb freuen wir uns über jede Hilfe. Egal, ob Sie sich für eine projektbezogene Spende entscheiden oder für einen allgemeinen Beitrag, den wir dort einsetzen können, wo es gerade am wichtigsten ist. Auch die Möglichkeit einer monatlichen Zuwendung legen wir Ihnen gern ans Herz.

Projektbezogene Spenden können beispielsweise unseren Wohngruppen zugeschrieben werden, wie dem Haus Bahrenhorst im Stadtteil Alsterdorf, dem Haus Erdlandscher Hof in Neuengamme oder der Autonomen Wohngruppe 3+3 in Bramfeld. Aber Sie können gern auch andere Bereiche unserer Arbeit unterstützen, wie die Ambulanten Dienste, die Assistenz im eigenen Wohnraum, die Ambulante Sozialpsychiatrie oder unsere Hilfe für Familien mit behinderten Kindern. Auch eine allgemeine, nicht zweckgebundene Spende kann allen diese Einrichtungen und Leistungen zugute kommen.

Sie können darauf vertrauen, dass wir die Gelder bedarfsgerecht einsetzen. Via e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und berechtigt, Spendenquittungen auszustellen. Sehr gern sprechen wir mit Ihnen über Ihre persönlichen Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen.

Erbschaften und Schenkungen

Erbschaften und Schenkungen können ebenfalls gezielt einem unserer Wohngruppen oder ambulanten Angebote zugute kommen oder ohne Zweckbindung gespendet werden. In jedem Fall sind auch diese Zuwendungen, die dem gemeinnützigen Verein zufließen, steuerbefreit. Auch größere Spenden an Via e.V. können so voll wirksam werden.

Richten Sie Ihre Spende bitte an folgende Bankverbindung:
Vereinigung Integration & Assistenz e.V.
Konto: 1221121732 BLZ: 200 505 50
bei: Hamburger Sparkasse (Haspa)
IBAN: DE35200505501221121732
BIC: HASPDEHHXXX
Ob mit oder ohne Hilfebdearf: Das Leben lässt sich in jedem Fall gemeinsam besser meistern.
Ehrenamtlich mithelfen: engagiert und inklusiv

Bürgerschaftliches Engagement tut gut: Wer anderen hilft, stärkt das Selbstvertrauen, gibt dem Leben Sinnhaftigkeit und fördert die eigene Weiterentwicklung. In unserer Gesellschaft soll jeder Mensch die Chance erhalten, aktiv teilzuhaben und Verantwortung zu übernehmen.

An diesem Punkt setzte der PARITÄTISCHE Hamburg an, einer der anerkannten Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege. Sein Projekt „engagiert + inklusiv“ wurde von der „Aktion Mensch” gefördert und hat das Ziel, auch Menschen mit einer Beeinträchtigung oder Behinderung, die häufig selbst Empfänger von Hilfen sind, ein ehrenamtliches Engagement zu ermöglichen und so den Perspektivwechsel zu wagen.

Via e.V. nahm an dem Projekt zusammen mit weiteren fünf Hamburger Einrichtungen aus den Bereichen Sozialpsychiatrie und Behindertenhilfe teil. Nach der dreijährigen Projektphase setzen wir diese Unterstützung fort: Gern helfen wir Ihnen dabei, eine geeignete Tätigkeit zu finden. Zum Beispiel mit Hunden Gassi gehen oder die Durchführung von Spielnachmittagen für Senioren. Gemeinsam mit Ihnen finden wir heraus, welches ehrenamtliche Engagement zu Ihnen passt. Wir bereiten Sie intensiv auf die Arbeit vor, begleiten Sie zu Beginn Ihrer Tätigkeit und stehen in deren Verlauf beratend zur Seite. Die regelmäßigen Treffen in unserer Einrichtung geben Ihnen auch die Gelegenheit, andere Ehrenamtliche kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen.

Weitere Informationen finden Sie im Informations-Flyer und auf der Website des PARITÄTISCHEN Hamburg

 

Bei Interesse wenden Sie sich  gern an uns:

Ansprechpartnerin: Isabella Ruppert

Ambulante Dienste Nord
Barmbeker Markt 10, 22081 Hamburg, Tel. 040 288 00 811, Fax 040 288 00 631, freiwillig@via-ev-hamburg.de

Auch so kann man helfen: Der Koch Thomas versorgte unsere Ambulanten Dienste Süd zwei Jahre lang mit leckeren Mahlzeiten. Via sagt danke
"Via" heißt "der Weg". Wir von Via haben uns auf die Unterstützung und Förderung von Menschen mit Hilfebedarf spezialisiert.

Fotonachweis: Eberhard Kehrer / kehrergestaltung; unsplash – Josh Appel, pexels.com