Ambulante Dienste


Ambulante Dienste

Viele Menschen mit Behinderung kommen in ihrer eigenen Wohnung gut zurecht, benötigen aber gezielte Unterstützung. In diesem Fall helfen wir mit unseren ambulanten Diensten. Diese können auch genutzt werden, wenn jemand noch bei seinen Eltern wohnt, später aber einmal in eine eigene Wohnung oder eine Wohngruppe ziehen möchte.

Zu vereinbarten Terminen helfen wir dort, wo es von dem Einzelnen gewünscht und benötigt wird. Typische Bereiche sind Geldangelegenheiten, Gesundheitsfragen, Korrespondenz mit Behörden und dem Arbeitgeber, aber auch soziale Kontakte und Beziehungsfragen. Gemeinsam legen wir Ziele fest, die schrittweise verwirklicht werden.

Die Umsetzung wird durch pädagogisches Fachpersonal geleistet. Zusätzlich zu den individuellen Hilfen gibt es regelmäßige Gruppen-und Freizeitangebote. Diese eröffnen die Möglichkeit, Freundschaften zu knüpfen, sich auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu planen.

Die ambulanten Dienste umfassen unter anderem die Pädagogische Betreuung im eigenen Wohnraum (PBW) und die Wohnassistenz. Hierbei handelt es sich um Maßnahmen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung, die sowohl einen lernzielorientierten als auch einen dauerhaften Unterstützungsbedarf abdecken. Darüber hinaus richten sich die Angebote an Familien mit behinderten Kindern (HFbK) sowie an Menschen mit psychisch bedingtem Hilfebedarf (ASP). Interessenten beraten wir gern, ob und in welcher Form unsere ambulanten Dienstleistungen für sie infrage kommen. Zudem helfen wir bei der Antragstellung für die Kostenübernahme.